Pitney Bowes helps Aflac ensure color integrity and brand identity for customer communications.

Postbearbeitung und Versand

Pitney Bowes ermöglicht Farbintegrität und Markenidentität in der Kundenkommunikation von Aflac.

Aflac nutzt den digitalen Tintenstrahlfarbdruck und erzielt dadurch eine erhöhte Effizienz und Produktivität sowie Kosteneinsparungen und höhere Rücklaufquoten.

Kundenprofil

Der Versicherungsdienstleister wurde 1955 in Columbus im US-Bundesstaat Georgia gegründet und zählt heute weltweit 50 Millionen Kunden.

In den USA ist das Fortune 500-Unternehmen der größte Anbieter von Zusatzversicherungen.

Die Aflac Support Services Group produziert monatlich etwa 2,6 Millionen Poststücke. 

Geschäftsziele

Die führende Position als bevorzugter Anbieter von Zusatzversicherungen gegen eine stetig steigende Zahl an Mitbewerbern verteidigen

Die höchste Qualität an leserfreundlicher und relevanter Kundenkommunikation erreichen

Die Farbqualität der Druckerzeugnisse für die Marke Aflac gewährleisten 

Vorteile

Steigerung von Produktivität und Effizienz, Verringerung des Personalbestands und Freigabe wertvoller Bürofläche

Kostenreduzierung durch Verwendung von Papierrollen und Abschaffung vorgedruckter Formblätter

Höhere Rücklaufquoten

Eingesetzte Technologie

IntelliJet Drucksysteme

Verwenden Sie digitale Tintenstrahl-Farbdrucksysteme wie den IntelliJet, um eine große Menge an zielgerichteten Werbesendungen für Multi-Channel-Kundenbindung zu drucken.

Weitere Informationen

Überblick

„Pitney Bowes hat ein großartiges Produkt und ein großartiges Verkaufsteam geschaffen. Der Service ist führend in der Branche. Was braucht man mehr?“
Senior Manager of Operations, Aflac Support Services
Aflac

Noch vor zehn Jahren war Aflac nur eines von wenigen Unternehmen in der Zusatzversicherungsbranche. Heute sieht es sich über 30 Wettbewerbern gegenüber. Um seine führende Position als bevorzugter Anbieter für Millionen von Kunden zu verteidigen, muss das Unternehmen für die bestehenden Versicherungsnehmer interessant bleiben und zugleich Neukunden anziehen. Der Verbraucher von heute erwartet dabei leicht verständliche und informative Kommunikation. Die schwarzweißen Transaktionsdokumente von Aflac wurden dem jedoch nicht gerecht und die Kundenbindung stand auf dem Spiel. Aflac stand vor der Herausforderung, sein Image zu verbessern, dabei aber die Kosten unter Kontrolle zu halten und für eine gleichbleibend hohe Qualität der Dokumente zu sorgen.

Geschäftsanforderungen

Die Support Services Group von Aflac ist für das Gros des Transaktionsdruckvolumens im Unternehmen zuständig – monatlich etwa 30 Mio. Drucke. Die Qualität dieser Dokumente ist entscheidend, und jahrelang hatte der Versicherer dafür Schwarzweiß-Vordrucke genutzt.

 

Das Team suchte nach einer Lösung zur flexiblen Erstellung leserfreundlicher, relevanter Kundenkommunikation. Also begann man Mitte der 2000er Jahre mit der Prüfung der Tintenstrahltechnologie, doch erst das Pitney Bowes IntelliJet® 20-Drucksystem wurde den hohen Qualitätsanforderungen von Aflac gerecht.

Lösung

Aflac installierte daraufhin ein Pitney Bowes IntelliJet 20 Rolle-zu-Einzelblatt-Drucksystem für den digitalen Tintenstrahldruck mit hoher Geschwindigkeit – eines der ersten dieser Systeme in den USA. Ein bahnbrechender Schritt: Innerhalb von zwei Jahren gelang es dem Unternehmen, 54 Prozent des gesamten Druckvolumens auf Farbdruck umzustellen, und das auf einer einzigen Maschine. Zugleich konnten die Kosten gesenkt und die Prozessproduktivität gesteigert werden. Aufgrund dieser überaus positiven Erfahrung wurde drei Jahre später ein zweiter IntelliJet 20 angeschafft. Heute übernehmen zwei Tintenstrahldrucker von Pitney Bowes rund 95 Prozent des Transaktionsdruckvolumens des Unternehmens.

Die neue Technologie ermöglicht kostengünstigen Farbdruck mit hohen Geschwindigkeiten, in einer Qualität, die den Ansprüchen der Marke Aflac gerecht wurde. Für Aflac spielt die Dokumentenqualität bei der Widerspiegelung der Markenidentität eine wichtige Rolle. Ausschlaggebend für den Kauf des ersten IntelliJet 20 war daher unter anderem die Farbgenauigkeit der Druckerzeugnisse, insbesondere der Firmenfarbe Blau. Die Inkjet-Präzisionstechnologie von Pitney Bowes erfüllte die Anforderung des Versicherers nach einer markenkonformen Farbgebung. 

Vorteile

„Pitney Bowes hat sich als herausragender Partner bewährt. Das Unternehmen wartet immer wieder mit innovativen Lösungen auf. Und es gibt uns die Gewissheit, dass sämtliche wichtigen Dokumente pünktlich das Haus verlassen.“ Mike Thomas,
Vice President, Operations
Aflac

Die IntelliJet® 20-Drucksysteme erledigen jetzt 94 Prozent des Aufkommens in einer kürzeren Zeit. Dies hat zu einer erheblichen Steigerung der Effizienz von Aflac Support Services beigetragen. Zuvor arbeiteten die Support Services nach einem 2x12x6-Schichtsystem, während sie nun auf ein 2x8x5-Schichtsystem umsteigen konnten. Daraufhin konnte auch der Personalaufwand reduziert werden: Statt vormals 15 Mitarbeiter werden nur noch 7 Mitarbeiter beschäftigt.

Bis zur Einführung der neuen Systeme benötigte die Abteilung zehn verschiedene Formularvordrucke, die nicht nur alle gelagert, sondern auch für jeden Druckauftrag neu eingelegt und entnommen werden mussten. Die zwölf alten Drucker wurden außerdem durch zwei IntelliJet Printer und zwei MICR-Einzelblattdrucker ersetzt, wodurch wertvolle Bürofläche freigegeben wurde.

Hinzu kommt, dass Aflac durch das attraktivere, übersichtlichere und farbige Layout seiner Vertragsverlängerungsschreiben eine höhere Rücklaufquote bei geringeren Kosten erreicht hat. Die IntelliJet Drucksysteme sind sogar so effizient, dass Kapazitäten freigesetzt wurden, und die Qualität ist so hervorragend, dass das Team nun gemeinsam mit der Marketing-Abteilung von Aflac prüft, wie sich freier Platz in den bestehenden Kundenmaterialien nutzen lässt.