Postbearbeitung und Versand

EU-Kommission will internationale Pakete günstiger machen

Nur 15% aller Pakete in der Europa sind grenzübergreifend, die EU möchte dieses nun ändern und internationalen Handel damit fördern.

Erstellt am onlinehaendler-news.de, Januar 5, 2016, von Julia Ptock.

 

Bisher kaufen nur knapp 15 Prozent der Verbraucher im europäischen Ausland. Das liegt unter anderem auch an den extrem hohen Lieferkosten. Laut einer Studie der Europäische Kommission sind die Preise für Paketzustellungen ins Ausland durch nationale Postdienste fast fünfmal höher als für Paketzustellungen im Inland. Wenn es nach der Europäischen Kommission geht, soll sich dies zukünftig ändern.

Fast vier Milliarden Pakete werden jährlich in der EU online bestellt und verschickt. Was nach viel klingt, ist jedoch nur die Spitze des Eisberges, denn das Potenzial des internationalen Online-Handels ist viel größer. Denn während 44 Prozent bei einheimischen Händlern online bestellen, sind es gerade einmal 15 Prozent, die auch bei ausländischen Händlern kaufen. Laut Europäischer Kommission liegt einer der Hauptgründe dafür in den hohen Kosten der grenzüberschreitenden Paketlieferung.

 

Weiterlesen des artikel hier.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Methoden zur Effizienzsteigerung Ihres Versandzentrums

Nutzen Sie Technologie, um die Effizienz Ihres Versandzentrums zu maximieren

Weitere Informationen

Weitere Informationen