FedoPress verbindet zwei Workflows zu einem hochpräzisen digitalen Druckvorgang

Postbearbeitung und Versand

FedoPress verbindet zwei Workflows zu einem hochpräzisen digitalen Druckvorgang

FedoPress erzielt Kosteneinsparungen mit einem neuen Print-on-Demand Workflow

Kundenprofil

FedoPress ist der Dokumentendienstleister des belgischen Finanzministeriums (Föderaler Öffentlicher Dienst Finanzen).

FedoPress erstellt und druckt die Steuerunterlagen und sonstige wichtige Dokumente für das belgische Finanzministerium – insgesamt rund 30 Millionen Briefe pro Jahr.

Geschäftsziele

Umstellung von der Offsetplattform auf hochwertigen Digitaldruck

Ein einheitlicherer und flexiblerer Arbeitsablauf, der Kosten spart

Vorhandene Ausstattung besser nutzen

Vorteile

Kosteneinsparungen

Deutliche Flexibilitäts- und Effizienzsteigerungen

Auflösung der Lagerhaltung und Bestände, dadurch Kosten- und Platzersparnis

Echtzeit-Überwachung des gesamten Workflow der Dokumentenverarbeitung

Verwendete Technologie

IntelliJet Drucksysteme

Verwenden Sie digitale Tintenstrahl-Farbdrucksysteme wie den IntelliJet, um eine große Menge an zielgerichteten Werbesendungen für Multi-Channel-Kundenbindung zu drucken.

Mehr erfahren

Mailstream Productivity Series™ Kuvertiersystem

Holen Sie noch mehr aus einer einzigen flexiblen Plattform heraus, die ohne Weiteres dazu in der Lage ist, ein breites Spektrum an Aufgaben zu bewältigen und das Wachstum in Ihrem Unternehmen anzutreiben. Diese Hochleistungs-Kuvertierungslösung kann Sendungen mit einer stündlichen Rate von bis zu 26.000 Stück verarbeiten.

Mehr erfahren

Print+ Messenger™ Inkjet Vollfarbdrucksystem

Vorgedruckte Kuverts gehören der Vergangenheit an. Mit diesem System erhöhen Sie die Effektivität Ihrer Poststücke, indem Sie weiße Umschläge mit qualitativ hochwertigen und variablen Vollfarbtexten und -bildern bedrucken. Der Druck erfolgt in-line mit Ihrem Kuvertiersystem.

Mehr erfahren

Überblick

“Mit der Unterstützung von Pitney Bowes haben wir bis jetzt alle unsere Ziele erreicht. Unser Projekt wird von erstklassigen Experten betreut.” Frederic Swierkowski,
Projektleiter
Fedopress

FedoPress – der im Zentrum von Brüssel ansässige Dokumentendienstleister des belgischen Finanzministeriums – ist für den Druck und die Produktion der Steuerunterlagen und anderer wichtiger Dokumente für das Ministerium zuständig.

Wie jede Regierungsbehörde soll FedoPress mit möglichst geringen finanziellen Mitteln die beste Qualität produzieren. Das verantwortliche Team hat Möglichkeiten für eine deutliche Effizienzsteigerung erkannt. Dazu zählen insbesondere die teilweise Umstellung vom Offsetdruck auf eine digitale Plattform sowie die Zusammenführung von Offset- und Digitalaufträgen in einem standardisierten Workflow.

 

Geschäftsanforderungen

In der Produktionsstätte von FedoPress liefen zwei Workflows getrennt voneinander ab. Im Erdgeschoss war der auflagenintensive Offsetdruck untergebracht, während sich die Digitaldruckplattform im dritten Stock befand.

„Unsere Ziele waren klar umrissen“, erklärt Frederic Swierkowski, Projektleiter bei FedoPress. „Wir haben erkannt, dass die Umstellung von der Offsetplattform auf hochwertigen Digitaldruck enorme Vorteile hat. Wie wollten einen einheitlicheren und flexibleren Arbeitsablauf, der Kosten spart und die vorhandene Ausstattung besser nutzt. Qualität und Effizienz spielten eine entscheidende Rolle.“

 

Lösung

In enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam gestaltete Pitney Bowes die Workflows bei FedoPress komplett um. Insgesamt 15 Maschinen wurden ausrangiert und durch einige hochmoderne Druck- und Versandsysteme ersetzt. Zwei IntelliJet 20 Drucksysteme wurden eingeführt; hinzu kamen drei Pitney Bowes Kuvertiersysteme der Serie Mailstream Productivity mit dem Print+ Messenger Colour Inkjet System für dynamischen Vollfarb-Kuvertdruck. Auch zwei Digitaldruckmaschinen vom Typ HP Indigo sind in den gesamten Workflow eingebunden.

Unterstützt wird diese Technologie von einer Pitney Bowes Software Suite. Der Transaktionsoutput wird durch dieźżVerknüpfung der dateibasierten Verarbeitung mit dem Workflow und der Auftragsmanagement-Software verwaltet. Pitney Bowes musste auch eine „Softwarebrücke“ zur Workflow-Integrationslösung Heidelberg PriNect schlagen, um einen zentralen, umfassenden Überblick über die Umgebung zu bieten.

Inzwischen finden sämtliche Druck- und Produktionsaktivitäten auf derselben Etage statt. Ursprünglich hatte man vor, rund 25 % der Offsetproduktion auf die Digitalplattform zu verlagern. Dank Pitney Bowes hat FedoPress dieses Ziel weit übertroffen: Zwei IntelliJet 20 Drucksysteme wickeln etwa 75 % der Aufgaben ab, die zuvor von Offsetdruckmaschinen übernommen wurden.

„Wir wussten, dass wir durch die Auflösung unserer Lagerhaltung und Bestände und durch die Print-on-Demand-Flexibilität deutliche Effizienzsteigerungen erzielen würden“, erklärt Frederic Swierkowski. „Belgien hat drei Amtssprachen – Niederländisch, Französisch und Deutsch. Das bedeutet, dass Dokumente häufig in drei Sprachen gedruckt und gelagert werden müssen.“

Mittlerweile druckt FedoPress variable Daten auf weißem Papier mit Rollenzufuhr und kann ganz flexibel mehrfache Versionen eines Dokuments – oder gar verschiedener Dokumente – in einem Arbeitsgang drucken. Hochentwickelte Auftragsmanagement-

software trennt auf effektive Weise jedes Poststück. So können die Bediener von FedoPress jederzeit jedes einzelne Dokument dem richtigen Umschlag zuordnen. Der Print+ Messenger wird hauptsächlich genutzt, um das Logo des FÖD Finanzen in verschiedenen Sprachversionen auf Blankokuverts zu drucken. Dies erhöht die Effizienz der Poststelle, da kein Anwendungs-Streaming je nach bevorzugter Sprache des Empfängers durchgeführt werden muss.

Vorteile

"Wir haben das IntelliJet 20 Drucksystem ausgiebig getestet und waren nicht nur von der Druckqualität beeindruckt, sondern auch von der Zuverlässigkeit des Systems." Frederic Swierkowski,
Projektleiter
Fedopress

Dank der White Paper Factory™ Lösung spart FedoPress etwa 0,20 € je Poststück. Durch die hochentwickelte Print-on-Demand-Technologie müssen keine Lagerhaltung angelegt und Bestände aufbewahrt werden. Dies spart Zeit, Platz und Geld. Die Bediener von FedoPress können den gesamten Workflow der Dokumentenverarbeitung in Echtzeit überwachen. FedoPress profiliert sich als Kompetenzzentrum für Shared Services und möchte weitere Ministerien als Auftraggeber gewinnen.