Customer Information Management

AAA konnte die Zeit für den Modellierungszyklus von durchschnittlich fünf Monaten auf nur sechs Wochen verkürzen.

Das Advanced Analytics-Team der Auto Club Group kann heute Daten effizient analysieren und gewinnt schnell wichtige Erkenntnisse – dank der Hilfe von Portrait Self Service und Spectrum Miner™.

Kundenprofil

Automobilclubverband mit 50 Millionen Mitgliedern

ACG ist der zweitgrößte Verkehrsclub der American Automobile Association (AAA)

Sechs Millionen Kunden in der südlichen Region

Geschäftsziele

Schnelle Reaktion auf Anfragen

Erstellung von mehr Modellen in einer kürzeren Zeit

Analyse einer Vielzahl von Kundendaten zur Verbesserung der Geschäftstätigkeit

Nutzen

Höhere Genauigkeit von Prognosemodellen

Zeitersparnis von 1,5 Stunden pro Projekt und 126 Stunden pro Monat

Gesteigerte Produktivität mit einer durchschnittlichen Anzahl von 13 Projekten pro Mitarbeiter pro Monat

Verwendete Technologien

Spectrum Miner™

Unternehmen erhalten damit sehr viel schneller wichtige Einblicke und präzisere prädiktive Modelle, um ihre Kampagnen gezielt planen und segmentieren, Abwanderungstendenzen prognostizieren, Cross- und Up-Selling-Chancen nutzen und Kreditausfallrisiken mindern zu können.

Weitere Informationen

Überblick

„Durch Ad-hoc-Anfragen nach Datenanalysen hatten wir keine Zeit, genauere statistische Analysen durchzuführen und erforderliche Modelle zu entwickeln. Wir brauchten Tools, die den Geschäftsbereichen direkten Datenzugriff ermöglichen. Diese haben meinem Team den notwendigen Freiraum verschafft, schneller zu modellieren.“ Kristin Rahn, Director,
AAA Advanced Analytics,
Auto Club Group

Der gemeinnützige Mitgliederverband analysiert zahlreiche Kundendaten als Grundlage seiner Geschäftsstrategien für verbesserte Betriebsabläufe und setzt sich aus neun Geschäftsbereichen zusammen (Mitgliederwerbung, Entwicklung, Reisen, Pannenhilfe, Prämien, Marktdaten, Versicherungen, sonstige Produktverkäufe und Öffentlichkeitsarbeit). Jeder Geschäftsbereich wandte sich an das Advanced Analytics-Team, wenn er Zugriff auf Daten, Datenanalysen oder statistische Modelle benötigte.

Das Unternehmen verlangte nach einer einfach zu bedienende Technologie, damit das Modellierungsteam effizienter auf Anfragen reagieren konnte. Darüber hinaus suchte es nach einer Lösung, die eine Beantwortung von Anfragen im Self-Service-Verfahren ermöglicht. 

Geschäftsanforderungen

Das Unternehmen Auto Club Group Southern Region stand unternehmensweit vor der Herausforderung, die Umsatzziele zu verdoppeln, um die Ertragsziele zu erfüllen.

Das Advance Analytics-Team, das die internen Geschäftsbereiche mit Prognosemodellen und Ad-hoc-Analysen versorgt, räumte ein, dass es unter Verwendung herkömmlicher Statistikwerkzeuge bis zu sechs Monate dauern könnte, bis gerade einmal ein Modellierungsprojekt abgeschlossen wäre. Es suchte nach einer Möglichkeit, den Modellierungszyklus zu verkürzen (einschließlich Datenvorbereitung und -umwandlung, Erfassung fehlender Werte und Ausreißer, Sicherstellung der Datenverfügbarkeit, explorative Datenanalyse und Modellentwicklung)

Das Analyseteam stand in zweifacher Hinsicht unter Druck:

1.Es galt, mehr Modelle in kürzerer Zeit zu erstellen.

2.Das Team musste sich Zeit und Freiraum für Analysen schaffen, indem es die Geschäftsbereiche in die Lage versetzte, einige Analysefragen selbst zu beantworten.

Lösung

Das Unternehmen entschied sich für den Spectrum Miner™ zur Vereinfachung der Modellierungsprozesse des Analyseteams sowie zur Beschleunigung der Verarbeitung und Ausgabe von Daten.

Spectrum Miner™ ermöglicht es dem Advanced Analytics-Team, eine Gesamttabelle mit allen relevanten Datenausgaben zu erstellen. Außerdem kann es mit dem Spectrum Miner™ und dieser Tabelle effizientere und präzisere Modelle erstellen. Das Unternehmen entschied sich auch für Portrait Self Service Analytics, weil diese Lösung den Geschäftsbereichen die Möglichkeit bietet, sich selbst um Datenanfragen zu kümmern.

Unter Verwendung von Portrait Self Service Analytics arbeitet das Team neun Analysetabellen pro Monat aus, die vielen Mitarbeitern innerhalb der einzelnen Geschäftsbereiche zugänglich sind, um eigene Erkenntnisse aus den Geschäftsdaten ziehen zu können.

Die Buchhaltung kann beispielsweise die Kosten pro Serviceeinsatz auf der Straße nach Gebiet und Mitgliedschaft beurteilen, um die Profitabilität der Pannenhelfer zu bestimmen.

Nutzen

„Die Implementierung der Softwarelösungen von Pitney Bowes war für uns in zweifacher Hinsicht ein Erfolg. Wir konnten 75 Prozent der eingehenden Anfragen von Geschäftsbereichen mit Bitte um Datenanalysen nachkommen und die Zeit für die Erstellung von Modellen von mindestens fünf Monaten auf gerade einmal sechs Wochen verkürzen.“ Kristin Rahn, Director,
AAA Advanced Analytics,
Auto Club Group

Das Advanced Analytics-Team der Auto Club Group kann heute Daten effizient analysieren und gewinnt schnell wichtige Erkenntnisse. Dadurch wird die Genauigkeit von Prognosemodellen erhöht und die Zeit für die Modellierung von mehr als fünf Monaten auf sechs Wochen reduziert.

Pro Projekt konnte das Team eine Zeitersparnis von etwa 1,5 Stunden erzielen. Dies summiert sich auf ca. 126 eingesparte Stunden pro Monat. Dadurch erhöht sich die durchschnittliche Anzahl von Projekten auf 13 Projekte pro Mitarbeiter pro Monat.

150 Mitarbeiter haben mittlerweile Zugriff auf Portrait Self Service Analytics und können damit die für ihre Geschäftsbereiche relevanten Daten extrahieren und analysieren.