Customer Engagement

Video-Marketing macht den entscheidenden Unterschied – Hier finden Sie die Gründe dafür

Von Liz Roche, Product Marketing Customer Engagement Solutions, Pitney Bowes

Ende letzten Jahres sagten wir voraus, dass das Video-Marketing im Jahr 2016 eine maßgebliche Rolle in der Kundenbindung spielen wird. Bei Unternehmen, die bereits Video-Marketing im Rahmen ihrer Kundeninteraktionsstrategie implementiert haben, rannten wir damit wahrscheinlich offene Türen ein. Andere Unternehmen, die dem Einsatz von Videos noch unschlüssig gegenüber stehen, betrachteten unsere Prognose mit mehr Skepsis.

Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Wir haben bereits die Mitte des Jahres 2016 erreicht. Nun möchten wir unsere Prognose erneut betrachten und den Zweiflern einige konkrete Zahlen an die Hand geben, um ihnen zu zeigen, warum Video-Marketing sowohl in diesem Jahr als auch in Zukunft einen echten Unterschied in der Kundenbindung machen wird.

Die Vorteile von Videos

Es ist längst nicht mehr nur Theorie: Video-Marketing wirkt sich deutlich auf Ihre Erträge aus. Tatsächlich verzeichnen Marketingfachleute, die Videolösungen nutzen, ein um 63 % höheres Ertragswachstum als bei Strategien ohne Video. Wie? Sie stellen Kunden ein interaktives und personalisiertes Erlebnis bereit.

Genau wie ein Verkäufer, der den Kunden beim Betreten eines Geschäfts begrüßt und bei der Suche nach dem gewünschten Produkt hilft und auf diese Weise Umsatzsteigerungen generiert und die Kundenzufriedenheit verbessert.So können auch interaktive personalisierte Videos als Kernbestandteil Ihres Marketingansatzes die Kundenbindung fördern. Sie bieten Kunden die volle Kontrolle über ihren Einkauf. Verbraucher bestimmen selbst, was sie wann in einem bestimmten Video sehen möchten. Sie werden nicht mehr durch allgemein formulierte Botschaften oder YouTube-Werbung gelangweilt, die sie schon dutzende Male gesehen haben.

Und es funktioniert tatsächlich. Kunden dazu zu bewegen, sich ein Video anzusehen, ist ein schwieriges Unterfangen. Wenn das Video jedoch genau auf ihre Anforderungen und Bedürfnisse zugeschnitten ist, sehen mehr als die Hälfte (55 %) sich den Inhalt bis zum Ende an – eine Zahl, die deutlich über dem Branchendurchschnitt liegt. Unglaubliche 76 % der Kunden verfolgen ein interaktives personalisiertes Video mindestens vier Minuten lang. Dies fördert nicht nur die Kundenbindung, sondern trägt auch zu einer Steigerung der Kundenzufriedenheit und damit zu einer stärkeren Markentreue bei.

Video-Marketing ist die Zukunft. Aber es reicht längst nicht mehr aus, einen Clip in einen YouTube-Kanal hochzuladen und dann die Hände in den Schoß zu legen. Durch die Bereitstellung interaktiver personalisierter Videos ermöglichen Sie es Ihren Kunden, auf Ihrer Website zu navigieren und gewünschte Inhalte ganz nach Bedarf zu entdecken. So teilen Sie komplexe Botschaften in einfache, relevante Informationshappen auf und zeigen, dass Sie den Kunden und seine Bedürfnisse nicht nur kennen, sondern diese auch erfüllen können. 

Lesen Sie unser Whitepaper „The Four Myths of Video Marketing“, um die Suite für interaktive personalisierte Videos, EngageOne Video, von Pitney Bowes kennenzulernen und zu erfahren, warum diese 2016 und darüber hinaus unbedingt Teil Ihrer Marketingplattform sein sollte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Interaktives, personalisiertes Video der nächsten Generation

SAP, Roku und ähnliche Unternehmen setzten auf personalisierte, interaktive Marketingvideos, schöpfen das volle Potenzial jedoch noch nicht aus.

Weitere Informationen