Profitieren Sie von einem robusten Repository zur Analyse und Verwaltung Ihrer wichtigsten Datenbestände.

Spectrum Data Hub Module

Effektive Entwicklung von Datenmodellen erfordert einen leistungsfähigen Hub, der auf die unterschiedlichsten Prozesse, Interaktionen, Hierarchien, Rollen und Domänen ausgelegt ist. So erhalten Sie aussagekräftigere Informationen, die bessere Geschäftsergebnisse ermöglichen.

Entwicklung von Datenmodellen und Erkenntnissen
Optimieren Sie soziale und räumliche Daten sowie Kundendaten für Ihre Master-Datenmanagement- und Business Intelligence-Initiativen.

Datenhub-Repository
Unser Datenhub-Modul bietet ein dauerhaftes Repository, das sie bei der Verwaltung und beim Verständnis Ihrer besonders kritischen Datenbestände unterstützt. Es unterstützt Master-Datenmanagement und Business Intelligence-Initiativen.

Mit dem auf einer Graphdatenbank basierenden Data Hub Module haben Unternehmen die Möglichkeit zur schnellen Erfassung und Weiterentwicklung von Datenmodellen auf Basis komplexer Praxisbeziehungen in Zusammenhang mit Prozessen, Interaktionen, Hierarchien, Rollen und Domänen. Aus diesen Datenmodellen können aussagekräftige Informationen gewonnen und so die Geschäftsergebnisse optimiert werden.

Wichtige Funktionen unseres Data Hub Module
Das Spectrum™ Data Hub Module verfügt über zahlreiche Komponenten, mit denen Sie besonders kritische Datenbestände besser verstehen und verwalten können.

Erfassung und Entwicklung von Datenmodellen anhand von komplexen, realen Beziehungen

Nutzen Sie die Kapazitäten unseres Datenhubs, um folgende Aufgaben durchzuführen:

  • Profitieren Sie von einer intuitiveren Erstellung eines Modells.
  • Nutzen Sie eingegebene Daten, um die Beziehungen zwischen Einheiten sowie Eigenschaften zu definieren und pflegen Sie die gewonnen Daten anschließend in den Hub ein.
  • Verwenden Sie zwei eingehende Datenkanäle (jeweils eine für Entities und Beziehungen), um ein neues Modell zu definieren oder pflegen Sie Daten in ein bestehendes Modell ein.
  • Verwenden Sie eine gespeicherte oder neue Abfrage, um die Daten aus einem bestehenden Modell zu lesen und diese Daten dann als Felder in Ihrem Dataflow auszugeben.

Die Daten stehen anschließend für die Verwendung mit anderen Stages oder Prozessen im Spectrum Dataflow zur Verfügung.

  • Verwenden Sie eingehende Datensätze zur Definition von Abfragen, mit denen bestimmte Entities und Beziehungen von einem Modell extrahiert werden.Ein Webbrowser-Tool liefert eine grafische Oberfläche um:
  • Beziehungen und Hierarchien innerhalb des Hubs aufzuzeigen
  • Verborgene oder nicht offensichtliche Beziehungen aufzudecken
  • Erstellen Sie Was-wäre-wenn-Szenarien.Führen Sie temporäre oder räumliche Analysen durch.
  • Erstellen Sie regelbasierte Ereignis-Trigger.
  • Führen Sie Zentralitätsalgorithmen aus und ermitteln Sie die Einflussscores bezogen auf das gesamte Netzwerk oder auf die Daten, die innerhalb des Clients visualisiert werden.