Erhalten Sie bessere Erkenntnisse für die Optimierung Ihrer Datenbestände.

Spectrum Data Discovery Module

Verschaffen Sie sich den nötigen Überblick über Ihre Daten, bevor Sie Projekte zu Datenintegration, Datenqualität, Data Governance oder Stammdatenverwaltung initiieren. Bei der Datenermittlung werden sämtliche Datenressourcen gescannt und so eine Bestandserfassung Ihrer gesamten Datenlandschaft erreicht.

Datenermittlungssoftware

Mit dem Spectrum™ Data Discovery Module können Sie anhand zahlreicher Data-Profiling-Verfahren strukturierte, unstrukturierte und teilweise strukturierte Daten scannen. Aus den Ergebnissen dieser Scans wird eine Dokumentation erstellt, die die Datenbestände Ihres Unternehmens beschreibt und ein Metadaten-Repository erzeugt.

Damit erhalten Sie alle notwendigen Informationen die sie für Ihre Projekte in den Bereichen Datenintegration, Datenqualität, Data Governance oder Stammdatenverwaltung benötigen.

Unser Datenermittlungs-Layer stellt Unternehmen ein umfangreiches Spektrum an Funktionen zur Verfügung, mit denen sie ihre Datenlandschaft scannen und ihren Bestand prüfen können. Mit diesen Anwendungen stehen den Unternehmen die folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Scannen Sie das Datenumfeld (strukturierte, unstrukturierte und teilweise strukturierte Daten)
  • Erstellen und erweitern Sie ein Metadaten-Repository, auf das Fach- wie technische Anwender zur Suche zugreifen können

Unser Profiling-Layer bietet Ihnen umfassende und anwenderfreundliche Data-Profiling-Funktionen, ohne die betrieblichen Ausführungen zu unterbrechen.

Die wichtigsten Eigenschaften unserer Data Discovery Software:

Das Spectrum™ Data Discovery Module bietet zahlreiche herausragende Funktionen, die Ihnen bessere Einblicke verschaffen und Sie bei der Optimierung Ihrer Datenbestände unterstützen.

Scannen und prüfen Sie den Bestand Ihrer Datenlandschaft

Mit unseren Funktionen der Datenermittlung können Sie folgende Aufgaben ausführen:

  • Scannen Sie strukturierte, unstrukturierte und teilweise strukturierte Datenlandschaften
  • .Erstellen Sie ein Metadaten-Repository, auf das geschäftliche wie technische Anwender für Suchen zugreifen können, und pflegen Sie Informationen ein
  • Stellen Sie sichere Verbindungen zu verschiedenen strukturierten Datenbanken in Ihrer gesamten Datenlandschaft her
  • Automatisieren Sie die Ermittlung von Metadaten in relationalen Datenbanken und erstellen Sie einen umfassenden Datenkatalog der Metadaten, die wichtig für die Integration Ihrer Unternehmensdaten sind
  • Scannen Sie Domains in Code-Dateien und erkennen Sie die Tabellen- und Spaltennamen in ausgewählten Schemata, die im Inhalt der Code-Dateien verwendet werden
  • Scannen, erkunden und ermitteln Sie Kataloginformationen in einer Vielzahl von Dateiarten, wie z. B. Microsoft-Access-Datenbanken, Excel (feste Länge, mit Begrenzung), PDF-Dokumente, PPT, reine Textdateien, RTF und XSD

Unsere Profiling-Funktionen erleichtern die Auswertung, Ausführung und Aufrechterhaltung der folgenden Aufgaben:

  • Ermitteln und katalogisieren Sie undokumentierte Metadaten zu Ihrer globalen Datenlandschaft und erstellen Sie ein einheitliches Enterprise Metadata Repository
  • Identifizieren Sie dokumentierte und undokumentierte ID-Spalten, Spalten mit einfachen oder zusammengesetzten Schlüsseln sowie mehrspaltige IDs
  • Identifizieren Sie vermutete und benutzerdefinierte Beziehungen
  • Identifizieren Sie die Subtypen in Tabellen in der Datenlandschaft von Unternehmen und erstellen Sie die entsprechenden Profile
  • Analysieren Sie die Daten in begrenzten Dateien, erhalten Sie Vorschläge zu Fehlerwerten und katalogisieren Sie diese
  • Erstellen Sie Datenprofile von gespeicherten Daten, ohne sie in eine Datenbank zu laden. Folgende Dateitypen werden unterstützt: Flat File (.txt), EBCDIC-Datei (.txt), SAS-Dateien (.sas7bdat), durch Komma getrennte Formate (.csv und .txt), durch senkrechten Strich getrennte Formate (.txt), durch Tabulator getrennte Formate (.tsv & .tab) und XML
  • Analysieren Sie Daten in Access Excel (.xls und .xlsx) und XML-Dateien, erhalten Sie Vorschläge zu Fehlerwerten und katalogisieren Sie diese
  • Analysieren Sie Daten und erhalten Sie basierend auf dem Zeitraum des Vorkommens Vorschläge zu Ausreißerwerten