Pitney Bowes, HP und TagG entwickeln neuen IDPS-Controller für die IntelliJet Druckerfamilie

Pitney Bowes feiert zusammen mit TagG und HP die Kooperation auf den Hunkeler Innovationdays 2017

DARMSTADT/LUZERN, 22. Februar 2017 - Pitney Bowes Inc. (PBI), ein globales Technologieunternehmen und Anbieter von innovativen Produkten und Lösungen für den Handel, kündigte gestern auf den Hunkeler Innovationdays an, dass es gemeinsam mit TagG und HP einen neuen nativen IPDS-Controller (Intelligent Printer Data Stream) für Pitney Bowes‘ IntelliJet sowie HPs PageWide Web Press Drucksysteme entwickelt wird, mit dem Unternehmen noch hochwertigere Kundenkommunikation produzieren können.

Der neue Controller ermöglicht es Pitney Bowes, die Anforderungen von Kunden aus dem Bereich Dialog-und-Marketing-Services zu erfüllen, die Wert auf native IDPS-Drucker-Controller legen, um ihre AFP-Prozesse (Advanced Function Presentation) zu optimieren. Der neue IDPS-Controller wird von Pitney Bowes vertrieben und unterstützt; der weltweite Verkauf beginnt im dritten Quartal 2017.

(von links) Hervé Lesseur (President TagG, Eric Wiesner (Vice President, GM PageWide Web Press, HP), Jason Dies (President Pitney Bowes, Document Messaging Technologies).

„Mit dem IDPS Controller bietet Pitney Bowes seinen Kunden mehr Möglichkeiten an, hochwertigere Kundenkommunikation zu gestalten oder auf qualitativ höheres Tintenstrahldrucken umsteigen“, erklärt Jason Dies, President, Pitney Bowes Document Messaging Technologies. „Wir sind unserem langjährigen Partner HP und unserem neuen Partner TagG für die Zusammenarbeit sehr dankbar und freuen uns, gemeinsam neue Innovationen im Markt zu etablieren.“

 

Auf den Hunkeler Innovationdays hat HP die neue PageWide Web Press T235 HD vorgestellt und damit die hochwertige High Definition Nozzle Architecture (HDNA) auch für Einsteigermodelle im kommerziellen Tintenstrahldruck verfügbar gemacht. Ihre maximale Betriebsleistung liegt bei 48 Millionen Vollfarbdrucken im Monat und einer Produktivität von 122 Metern pro Minute. Pitney Bowes wird dieses Modell als Teil seiner IntelliJet 20 HD Serie für Dialog- und Marketingunternehmen vertreiben.

 

2016 haben HP und Pitney Bowes die HDNA-Technik auf PageWide Web Presses und IntelliJet-Drucker eingeführt. HDNA verdoppelt die Druckauflösung auf herausragende 2400 Düsen pro Zoll. Sie ermöglicht zudem eine höhere Produktivität von bis zu 305 Metern pro Minute.

„Die Möglichkeit zum Upgrade unserer hochvolumigen Druckmaschinen ist einer ihrer wichtigsten Vorteile“, betont Dies. „So können wir permanent neue Innovationen testen und diese schneller für die Kunden bereitstellen – ohne die großen Ausfallzeiten, Kosten und Störungen im Betriebsablauf, die sonst bei einem vollständigen Tausch der Hardware entstehen.“

 

Über Pitney Bowes

Pitney Bowes (NYSE: PBI), ein globales Technologieunternehmen, ermöglicht Milliarden von Transaktionen – physisch und digital – in der vernetzten und grenzenlosen Welt des Handels. Kunden rund um den Globus, darunter 90 Prozent der Fortune 500-Unternehmen, verlassen sich in den Bereichen Kundeninformationsmanagement, Location Intelligence, Kundenbindung, Versand, Postbearbeitung und globaler Ecommerce auf Produkte, Lösungen und Dienstleistungen von Pitney Bowes. Dank der innovativen Pitney Bowes Commerce Cloud haben Kunden Zugriff auf die zahlreichen Lösungen, Analysen und APIs von Pitney Bowes zur Handelsförderung und Umsatzsteigerung. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pitney Bowes, dem Craftsmen of Commerce, unter www.pitneybowes.com.

 # # #

Download PDF der Pressemitteilung

Pressekontakt:

Philine von Hardenberg
Burson-Marsteller GmbH
Kleyerstraße 19
60326 Frankfurt am Main
069 - 2380 956
philine.vonhardenberg@bm.com


Kontakt bei Pitney Bowes:

Astrid Schüler
Pitney Bowes Deutschland GmbH
Poststraße 4-6
64293 Darmstadt
06151 – 5202 208 / 0170 924 7817
Astrid.schueler@pb.com