Pitney Bowes verfolgt langfristige Wachstumsstrategie in Europa

Bedeutende Fortschritte bei der Weiterentwicklung eines auf Wachstum ausgerichteten Portfolios rund um Versand und Postbearbeitung in wichtigen Märkten.

DARMSTADT, 31. Januar 2019 --(BUSINESS WIRE)--Pitney Bowes Inc. (NYSE:PBI), ein globales Technologieunternehmen und Anbieter von Handelslösungen in den Bereichen E-Commerce, Versand, Postbearbeitung und Daten, wird seine Markteinführungsstrategie durch den Verkauf seines SMB-Geschäfts in sechs europäischen Ländern - Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Schweiz und Italien - an die BAVARIA Industries Group AG, eine führende globale Beteiligungsgesellschaft, weiter optimieren.  

„Von dieser Übernahme profitiert sowohl Pitney Bowes als auch die BAVARIA Industries Group AG“, sagte Christoph Stehmann, Executive Vice President, International, SMB Solutions. „Mit der BAVARIA Industries Group AG haben wir den idealen Partner gefunden, der die entsprechenden Ressourcen bereitstellt, um ein positives Kundenerlebnis für unser gesamtes Portfolio in ganz Europa zu ermöglichen. Wir werden eng mit der BAVARIA Industries Group AG zusammenarbeiten, damit die Umstellung ohne Unterbrechung für unsere Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Partner erfolgt.“

Die BAVARIA Industries Group AG wird weiterhin Produkte von Pitney Bowes exklusiv auf allen sechs Märkten vertreiben und Pitney Bowes wird Services für eine reibungslose Umstellung bereitstellen. In den sechs europäischen Ländern werden kleine Unternehmen weiterhin von den Versand- und Postbearbeitungsangeboten von Pitney Bowes profitieren. Dies geschieht ab sofort über die Teams von BAVARIA, die schneller auf die lokalen Marktanforderungen reagieren können und das Produkt-Portfolio in den jeweiligen Ländern entsprechend erweitern, um die Kundenbedürfnisse so bestens zu bedienen. Über die Bedingungen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Management von Pitney Bowes wird die Jahresabschlusszahlen des Unternehmens am 5. Februar um 8.00 Uhr EST in einer Internetübertragung erörtern. Eine Anleitung zum Anhören der Ergebniszahlen über das Internet finden Sie auf der Website des Unternehmens im Abschnitt Investor Relations unter www.pb.com.

Über Pitney Bowes

Pitney Bowes (NYSE: PBI) ist ein globales Technologieunternehmen, dessen Handelslösungen Milliarden von Transaktionen ermöglichen. Kunden rund um den Globus, darunter 90 Prozent der Fortune-500-Unternehmen, verlassen sich auf die Genauigkeit und Präzision der Lösungen, Analytik und APIs von Pitney Bowes in den Bereichen E-Commerce-Abwicklung, Versand und Retouren, grenzüberschreitender E-Commerce, Postkonsolidierung, Postbearbeitung und Versand, Standortdaten und Software. Seit fast 100 Jahren entwickelt Pitney Bowes innovative Technologien, die die Komplexität von Handelstransaktionen reduzieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pitney Bowes, den Craftsmen of Commerce, unter www.pitneybowes.com.

Dieses Dokument enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ über die erwartete oder potenzielle zukünftige Geschäfts- und Finanzlage des Unternehmens. Für uns beinhalten zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem Aussagen über seine zukünftige Umsatz- und Ergebnisprognose und weitere Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Bedingungen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für die zukünftige Entwicklung und beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten unter anderem: Postmengen, das unsichere wirtschaftliche Umfeld, zeitnahe Entwicklung, Marktakzeptanz und gegebenenfalls behördliche Genehmigungen neuer Produkte, Schwankungen der Kundennachfrage, Änderungen der Postvorschriften, unterbrochene Nutzung wichtiger Informationssysteme, Steuerung von Auslagerungsvereinbarungen, die Implementierung eines neuen Warenwirtschaftssystems, Änderungen des Geschäftsportfolios, Wechselkurse, veränderte Bonitätseinschätzungen, Umgang mit Kreditrisiken, Änderungen der Zinssätze, finanzielle Lage nationaler Postsysteme und andere, außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegende Faktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens 2013 auf Form 10-K und anderen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Berichten ausführlicher dargelegt sind. Pitney Bowes übernimmt keine Verpflichtung, die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder Entwicklungen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Pressekontakt:

Astrid Schüler
Pitney Bowes Deutschland GmbH
Poststraße 4-6
64293 Darmstadt
+49 6151 – 5202 208 / +49 170 924 7817
Astrid.schueler@pb.com