Johnna G. Torsone

Executive Vice President, Chief Human Resources Officer

Johnna Torsone ist Executive Vice President und Chief Human Resources Officer bei Pitney Bowes Inc. Als Mitglied des Senior Management Leadership Teams und Ansprechperson für verschiedene Ausschüsse des Verwaltungsrates erfüllt sie eine wichtige strategische und operative Führungsfunktion im Personalbereich. In ihren Verantwortungsbereich fallen die Entwicklung von Geschäftsstrategien für die Personalverwaltung, strategische Talenteverwaltung und Nachfolgeplanung, Diversität, Gesamtvergütung und -analyse, Mitarbeiterbeziehungen sowie gemeinsame berufs- und auftragsbezogene Unterstützungsangebote. Im Zuge ihrer Tätigkeit erhielt das Unternehmen Anerkennung für seine bahnbrechende Arbeit in den Bereichen Personalumstrukturierung, Talenteentwicklung, Diversität und Mitarbeitergesundheit.

Johnna Torsone trat 1990 als Senior Employment Relations Counsel ins Unternehmen ein. Zusätzlich zu ihrer aktuellen Position, die sie seit 1993 bekleidet, betreute sie bis 2006 die Personalrechtsabteilung. Sie hat im Zuge von Umbesetzungen auch schon interimistisch als General Counsel amtiert und führt derzeit den Vorsitz in der Pitney Bowes Foundation.

Vor ihrem Wechsel zu Pitney Bowes war Johnna Torsone 14 Jahre lang in New York City als Juristin für Arbeitsrecht tätig gewesen.

Sie ist Mitglied der US-amerikanischen National Academy of Human Resources und ist oder war in Führungspositionen in den Vorständen verschiedener gemeinnütziger Organisationen vertreten, etwa des Berufsverbands Human Resources Policy Association, der Albany Law School, des Theaters Westport Country Playhouse, der Jugendförderungsorganisation INROADS und des Krankenhauses Stamford.  Sie sitzt ebenfalls im Vorstand des Unternehmerverbandes Connecticut Business & Industry Association und ist Mitglied des Wirtschaftsbeirates des gesundheitspolitischen Ausschusses von Fairfield County. 2010 wirkte sie als Ko-Vorsitzende des Personalübergangsteams des Gouverneurs von Connecticut Dannel Malloy. Sie ist Mitglied der Kommission für Justizentschädigung von Connecticut.

Johnna Torsone hat sowohl das Vassar College als auch die Albany Law School mit Auszeichnung abgeschlossen. In Albany war sie unter den besten 5 % ihres Jahrgangs und war im letzten Studienjahr als Geschäftsführerin des Albany Law Review tätig.