Roger Pilc

Executive Vice President und Chief Innovation Officer

Roger Pilc ist Executive Vice President und Chief Innovation Officer von Pitney Bowes Inc. Er leitet die weltweiten Allianzen in den Bereichen Technik, strategische Technologie und Innovation, Unternehmensinnovation und Technologie.  Roger Pilc untersteht President und Chief Executive Officer Marc B. Lautenbach und ist einer der Direktoren des Unternehmens.

Roger Pilc wechselte im Juni 2013 vom führenden Unternehmensmanagementsoftwareanbieter CA Technologies zu Pitney Bowes. Von 2007 bis 2013 übte er als dessen Senior Vice President und General Manager verschiedene Führungsfunktionen aus, so leitete er etwa die größte für die Verwaltung verteilter Systeme zuständige Geschäftseinheit von CA Technologies und stand auch an der Spitze einer anderen Geschäftseinheit, die zum Erfolg von CA Technologies bei Wachstum und Marktanteilen in der Verwaltung von Cloud-Systemen beitrug. Er leitete außerdem das Team für strategische Allianzen und Unternehmensentwicklung von CA Technologies sowie dessen Initiativen als Dienstanbieter und für branchenspezifische Lösungen.

Roger Pilc begann seine Karriere bei den Managementberatungsfirmen Booz Allen Hamilton und McKinsey & Company. Er arbeitete in New York und London für namhafte Kunden aus der Telekommunikations-, Finanz-, Konsumgüter-, Sicherungstechnik- und Luftfahrtsbranche. 2001 wurde er Chief Operating Officer bei der Unternehmensmanagementsoftwarefirma SMARTS. SMARTS erzielte während der vierjährigen Amtszeit von Roger Pilc beinahe eine Verfünffachung seines Umsatzes und brachte eine Reihe an innovativen Lösungen auf den Markt. Es wurde schließlich für mehr als 260 Mio. USD von EMC übernommen. Außerdem war er als CEO von Whale Communications tätig, einem Anbieter von Sicherheitssoftware, den er erfolgreich leitete und an Microsoft verkaufte.

Roger Pilc erwarb an der Cornell University einen Bachelor of Science am technischen Institut (College of Engineering) und einen Bachelor of Arts am geistes- und naturwissenschaftlichen Institut (College of Arts and Sciences). Er verfügt über einen Master of Science von der Universität Stanford sowie einen MBA von der Harvard Business School.