Daniel J. Goldstein

Titel: Executive Vice President, Chief Legal Officer und Corporate Secretary

Dan Goldstein ist Executive Vice President, Chief Legal Officer und Corporate Secretary bei Pitney Bowes Inc. In dieser Position ist er für zahlreiche Aufgaben verantwortlich, zum Beispiel die Rechtsabteilung, Rechte des geistigen Eigentums, Governance, Ethik, Compliance sowie Umwelt und Arbeitssicherheit.

2010 kehrte Dan Goldstein nach seiner Tätigkeit bei GAF Materials Corporation und International Specialty Products, ISP Minerals, als Senior Vice President und General Counsel zu Pitney Bowes zurück. Diese Organisationen sind in den Branchen Herstellung, Chemie und Bergbau tätig.  Er war der leitende Syndikus für diese Gruppe der in Privatbesitz befindlichen Unternehmen.

Bevor er zu GAF kam, war Dan Goldstein in Führungspositionen der Rechtsabteilung von Pitney Bowes tätig.  Er kam im Jahr 1999 als Associate General Counsel zu Pitney Bowes und wurde im Jahr 2005 zum Vice President, Deputy General Counsel, ernannt, wo er wichtige gewerbliche Rechtsstreitigkeiten führte, die Geschäftsleitung und den Verwaltungsrat juristisch beriet und die gewerblichen Rechtsanwälte überwachte.

In seiner bisherigen Laufbahn hatte Dan Goldstein Positionen als leitender Jurist in der Durchsetzungsabteilung der Regionalvertretung für den Nordosten der US-amerikanischen Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) inne.  Als Branch Chief und Assistant Regional Director leitete er Untersuchungen und Prozesse in Bezug auf finanzmarktrechtliche Verstöße.

Zuvor hatte er als Litigation Associate für die Anwaltskanzlei Debevoise & Plimpton gewirkt und war Bundesrichter Caleb M. Wright als Rechtsreferendar beigeordnet.

Dan Goldstein erhielt seinen Bachelor of Arts summa cum laude von der University of Pennsylvania sowie einen Bachelor of Science, ebenfalls summa cum laude, von der Wharton School of Finance.  Seinen Doctor iuris absolvierte er magna cum laude an der Harvard Law School.