Richtlinien für Aktienbesitz von Verwaltungsratsmitgliedern

Kandidaten für die Position eines Verwaltungsratsmitglieds, die sich auf der Jahreshauptversammlung der Aktionäre im Mai oder zur Besetzung einer unbesetzten Stelle im Verwaltungsrat zur Wahl stellen möchten, werden aufgefordert, eine nominelle Anzahl an Pitney Bowes Stammaktien (mindestens 200 Aktien) zu erwerben.  Diese Aktien werden in der Regel wie folgt erworben:

Im Falle einer Wahl in den Verwaltungsrat, um eine unbesetzte Stelle zu besetzen, entweder vor einer solchen Wahl oder innerhalb von 30 Tagen nach dieser Wahl;

wenn sich ein neuer Kandidat zur Wahl durch die Aktionäre stellt, müssen die Aktien nach der Nominierung durch den Verwaltungsrat vom Kandidaten erworben werden.

Nach Ernennung zum Verwaltungsratsmitglied von Pitney Bowes muss jedes Verwaltungsratsmitglied innerhalb von fünf Jahren Stammaktien von Pitney Bowes mit einem Marktwert erwerben, der mindestens fünf Mal so hoch ist wie die jährliche Basisvergütung, die für die Tätigkeit als Verwaltungsratsmitglied von Pitney Bowes gezahlt wird.